Grußwort des Bürgermeisters
 

 

"Unser Dorf hat Zukunft!"....

 

...haben sich die Einwohner*innen von Mengsberg, Momberg und Speckswinkel gedacht und in den letzten Jahren mit großem Erfolg am gleichnamigen Wettbewerb teilgenommen.

 

Es wurden viele Ideen entwickelt und bei der Umsetzung verschiedener Projekte angepackt. Die Stadt Neustadt (Hessen) hat dies gerne unterstützt. Sind doch aktive Dörfer ein Gewinn für eine Kommune.

 

Ein Schwerpunkt der Wettbewerbsteilnahmen lag darauf, wie wir es erreichen, dass es in Mengsberg, Momberg und Speckswinkel auch in zehn, fünfzehn oder zwanzig Jahren lebenswert ist. Dass sich junge Familien dort ebenso wohlfühlen wie Senioren.

 

Die Befassung mit diesen wichtigen Fragestellungen ist eine gute Grundlage für die Teilnahme am Dorfentwicklungsprogramm des Landes Hessen, in welches die Kommune mit ihren drei Stadtteilen 2017 aufgenommen wurde.

 

Orientiert an den Förderrichtlinien und mit Unterstützung des Fachdienstes Kreisentwicklung beim Landkreis Marburg-Biedenkopf und des Büros für Regionalentwicklung und Stadtplanung akp gilt es nun, mit der Erstellung eines Integrierten Entwicklungskonzeptes (IKEK) die Basis für die kommenden sechs Jahre zu legen.

 

Dies ist ein herausfordernder Prozess. Dabei darf nicht nur das eigene Dorf betrachtet werden, der Blick muss vielmehr gesamtkommunal sein. Auch der "Förderdschungel" hält so manche Überraschung bereit.

 

Wer aber etwas Positives, Bleibendes gestalten will, der darf nicht wie der Vogel Strauß den Kopf in den Sand stecken, der muss mutig vorangehen und nach Lösungen suchen.

 

Dies haben Mengsberg, Momberg und Speckswinkel beim Dorfwettbewerb gezeigt und ich bin mir daher sicher, dass dies auch nun gelingt.

 

.

 

Packen wir es gemeinsam an!

 
 
Aktuelles
 
Stadtverwaltung Neustadt (Hessen)
 

Guendalina Balzer (Stabsstelle Regional-, Stadt- und Dorfentwicklung)
Ritterstraße 5-9
35279 Neustadt (Hessen)
06692-89-32

 
 
. . . . .